Anmelden
12.10.2017

Euro Floorball Tour Kirchberg

Schweizer Aufgebot für die EFT Kirchberg bekannt

Vom 2. bis 5. November tritt die Schweizer A- und U19-Nationalmannschaft in Kirchberg vor Heimpublikum gegen die Top-Unihockey-Nationen Schweden, Finnland und Tschechien an. Nun haben die beiden Cheftrainer David Jansson und Simon Meier ihre Aufgebote für die Euro Floorball Tour (EFT) bekanntgegeben.

Anfang November kommt es in Kirchberg BE im Rahmen der Euro Floorball Tour zum halbjährlichen Kräftemessen der besten vier Unihockey-Nationen Schweden, Finnland, Tschechien und der Schweiz. Nun hat Cheftrainer David Jansson das Schweizer Aufgebot für die drei Spiele bekanntgegeben - darin sind auch vier «neue» Namen zu finden: Nicolas Berlinger (GC Zürich/hat schon sieben Spiele für die Schweizer Nationalmannschaft bestritten, aber nie unter Nationaltrainer David Jansson), Tobias Heller (Kloten-Bülach Jets), Roman Mittelholzer (UHC Waldkirch-St. Gallen) und Jan Zaugg (Floorball Köniz).

«Allen gemeinsam ist, dass sie für ihre jeweiligen NLA-Teams sehr wichtige Spieler sind und gut in die aktuelle Saison gestartet sind», begründet David Jansson ihre Nomination. «Sie alle haben sehr interessante Skills, die wir ausprobieren möchten. Wir glauben, dass alle vier das Team weiterbringen können.» In Kirchberg darf sich das Heimpublikum somit auf eine spannende Mischung zwischen alt und neu freuen – sowohl was die Taktik als auch was das Kader des Schweizer Teams anbelangt. «Wir haben unsere Kern-Spieler dabei und wollen unsere Kernwerte beibehalten Gleichzeitig ist jetzt aber auch der perfekte Zeitpunkt für uns, um neue Sachen auszuprobieren», blickt David Jansson auf das Heimturnier.

Das U19-Kader im Wandel

Nach der U19-WM vom Mai 2017 und somit zum Auftakt der neuen WM-Kampagne bis zu den nächsten Titelkämpfen vom Mai 2019 hat U19-Cheftrainer Simon Meier einmal mehr die Aufgabe, mit der neuen Generation ein neues, schlagkräftiges Team zu formen. Folglich werden diverse U19-Spieler Anfang November zum ersten Mal überhaupt das Nationaltrikot überstreifen und sich mit der internationalen Konkurrenz der Top-Nationen messen. Noch stehen mit drei Torhütern und 22 Feldspielern drei Personen zu viel im Aufgebot – wer definitiv in Kirchberg dabei sein wird, entscheidet der Trainerstaff nach dem Vorbereitungswochenende vom 27.bis 29. Oktober.


David Jansson über…

Jan Zaugg:
«Jan Zaugg dominiert in der NLA. Er hat fantastische Hände, eine gute Übersicht und spielt kreatives Unihockey. Jetzt ist es Zeit, diese Skills auch auf internationalem Niveau zu zeigen.»

Roman Mittelholzer:
«Um die letzten Schritte an die absolute Weltspitze zu nehmen, brauchen wir in der Nationalmannschaft mehr Scorerqualitäten. Roman Mittelholzer schiesst Tore. Er ist auch ein Kämpfer und ein Spieler, der sich ohne Ball klever bewegt.»

Tobias Heller:
«Tobias Heller ist für mich der mit Abstand beste Spieler der Kloten-Bülach Jets in der bisherigen Saison. Auch im Next-Generation-Camp hat er uns beeindruckt: Er ist mutig, schnell und spielt völlig ohne unnötigen Respekt.»

Nicolas Berlinger:
«Berlinger hat eine Ruhe am Ball, die mir gefällt. Er kann seine Mitspieler in gute Positionen bringen und ist athletisch sehr bereit. Zudem überzeugt er immer von hinten. Das sind Skills, die in meinem Team sehr wichtig sind.»


Euro Floorball Tour in Kirchberg, 2. bis 5. November 2017

Das Schweizer A-Kader

Torhüter: Patrick Eder (Floorball Köniz), Pascal Meier (GC Zürich)

Spieler: Nico Berlinger, Luca Graf, Christoph Meier, Joel Rüegger (alle GC Zürich), Kevin Berry, Tim Braillard, Remo Buchli, Christoph Camenisch, Dan Hartmann, Florian Tromm (alle UHC Alligator Malans), Nicola Bischofberger, Matthias Hofbauer, Patrick Mendelin (alle SV Wiler-Ersigen), Manuel Engel (Växjö Vipers SWE), Tobias Heller (Kloten-Bülach Jets), Manuel Maurer, Jan Zaugg (beide Floorball Köniz), Roman Mittelholzer (UHC Waldkirch-St. Gallen), Paolo Riedi, Marcel Stucki (beide Chur Unihockey)

Das Schweizer U19-Kader

Torhüter: Luca Locher (UHC Alligator Malans), Nils Schälin, Gian-Andrea Scharmin (beide Ad Astra Sarnen)

Spieler: Dominik Alder, Jan Bürki, Nicola Laubscher, Gianluca Persici, Cyril Suter, Marc-André Vogt (alle SV Wiler-Ersigen), Dominic Bolliger (UHC Thun), Noah Boschung (Ad Astra Sarnen), Harry Braillard, Joshua Schnell (beide UHC Alligator Malans), Yannic Fitzi (Floorball Thurgau), Cedric Haldemann, Lukas Münger, Pascal Semes (alle Floorball Köniz), Nadir Monighetti (Ticino Uniockey), Mock Moritz, Alan Strässle, Moritz Wenk (alle GC Zürich), Cédric Napierala (HC Rychenberg Winterthur), Severin Nigg (Zug United), Romano Schubiger (UHC Uster), Mauro Stingelin (Chur Unihockey)


Programm

Donnerstag, 02.11.2017
17:00: Finnland U19 - Tschechien U19
20:00: Finnland - Tschechien

Freitag, 03.11.2017
11:00: Schweden U19 - Finnland U19
14:00: Schweiz U19 - Tschechien U19
17:00: Schweden – Finnland
20:00: Schweiz - Tschechien

Samstag, 04.11.2017
10:00: Schweden U19 - Tschechien U19
13:00: Schweden – Tschechien
16:00: Schweiz U19 - Finnland U19
19:00: Schweiz - Finnland

Sonntag, 05.11.2017
10:00: Schweiz U19 - Schweden U19
15:00: Schweiz – Schweden

Weitere Informationen rund um den Event unter

www.eft2017.ch

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Jordi Belp

Goldsponsor

OPACC

Goldsponsor

Waldis

Silbersponsor

Gast

Silbersponsor

xtendx

Medical Partner

Dolor-x

Partner

Faude & Huegenin

Partner

fit4fun

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF

Mitglied von

Indoor Sports