Anmelden
08.10.2019

Blick auf die SSL

Lara Heini weiterhin ungeschlagen

Vier Spiele, vier Siege: Die Bilanz von Pixbo Wallenstam IBK mit der Schweizer Nationaltorhüterin Lara Heini lässt sich sehen. Zurück im Spiel ist Tim Braillard, der nach einer Verletzung seine erste Partie der Saison bestritt.

Jan Zaugg (Mullsjö AIS)

Nach dem fulminanten Start von Jan Zaugg in der SSL, konnte sich der Könizer in den vergangenen zwei Spielen nicht mehr so torfreudig zeigen. In der Partie gegen Storvreta IBK gelang dem Team von Zaugg bis zum 3:3 immer wieder der Ausgleich, dann zog Storvreta IBK jedoch davon. Im Schlussdrittel erzielte der Schweizer zwar noch einen Treffer, das Spiel ging trotzdem mit 10:6 verloren. Auch im Sonntagsspiel musste Mullsjö AIS eine Niederlage hinnehmen, 2:5 gegen Jönköpings IK, das in der Tabelle nur gerade einen Platz über Mullsjö AIS platziert ist. In diesem Spiel gelang Zaugg kein Tor.

Tim Braillard (Mullsjö AIS)

Zaugg’s Teamkollege Tim Braillard verpasste den Saisonstart verletzungsbedingt. Während Braillard beim Auswärtsspiel gegen Storvreta IBK noch pausieren musste, griff er am Heimspiel gegen Jönköpings IK erstmals ins Spielgeschehen ein. Morgen Mittwoch folgt das nächste Spiel gegen Linköping IBK und am Sonntag gegen IBK Dalen. Braillard wird beide Spiele bestreiten, ehe er sich wegen seinen Problemen in der Leistengegend von einem Spezialisten untersuchen lassen muss.

Storvreta IBK - Mullsjö AIS 10:6

Mullsjö AIS - Jönköpings IK 2:5

 

Manuel Engel (Växjö Vipers)

Auf zwei Siege kann Manuel Engel mit Växjö Vipers zurückschauen. Beim Auswärtsspiel gegen Visby IBK konnte Engel’s Team erst im letzten Drittel ausgleichen und dank zwei weiteren Toren 6:5 gewinnen. Engel lieferte den Assist zum 4:3. Das zweite Spiel gegen FC Helsingborg blieb im Startdrittel torlos, bevor Engel’s Team gleich zu Beginn des zweiten Drittels das erste Mal traf. Am Ende stand es 3:2 für Växjö Vipers. Am Donnerstag folgt das nächste Spiel gegen Pixbo Wallenstam IBK.

Visby IBK - Växjö IBK 5:6

Växjö IBK - FC Helsingborg 3:2

 

Lara Heini (Pixbo Wallenstam IBK)

Nach vier Spielen steht Pixbo Wallenstam IBK – mit der Schweizer Nationaltorhüterin Lara Heini im Tor – noch ohne Niederlage da. Gegen Warberg IC musste Heini nur einen Gegentreffer zulassen. Ihre Vorderleute schossen zwei Tore, Pixbo gewann mit 2:1. Im zweiten Spiel gegen Sirius lag Heini’s Team nach dem ersten Drittel noch mit 2:3 hinten, dank fünf Toren im zweiten Drittel drehte Pixbo aber die Partie und gewann am Ende mit 7:5. Weiter geht es am Samstag gegen Nacka Wallenstam IBK, bevor Heini dann am Sonntag zum Schweizer Nationalteam ins Trainingscamp in Zuchwil stossen wird.

Warberg IC - Pixbo Wallenstam IBK 1:2

IK Sirius FBC - Pixbo Wallenstam IBK 5:7

 

Andrea Gämperli (Malmö FBC)

Ebenfalls zwei Siege verbuchen kann Malmö FBC, wo die Schweizerin Andrea Gämperli seit dieser Saison neu unter Vertrag steht. Im Spiel gegen Jönköpings IK erzielten beide Teams im ersten und im letzten Drittel je ein Tor. Dank zwei Toren im Mitteldrittel gewann Gämperli’s Malmö mit 4:2. Noch deutlicher fiel das Ergebnis gegen IBK Dalen aus: Malmö versenkte den Ball elf Mal ins Gegentor und liess nur drei Gegentreffer zu. Auch Gämperli durfte sich bei diesem Spiel ein Tor gutschreiben lassen. Am Samstag steht das Heimspiel gegen Sirius auf dem Programm, bevor auch Gämperli in die Schweiz ins Trainingscamp reist.

Jönköpings IK - Malmö FBC 2:4

IBK Dalen - Malmö FBC 3:11

 

Jasmin Krähenbühl (IK Sirius FBC)

Das Team von Jasmin Krähenbühl hat die zwei letzten Spiele verloren. Gegen KAIS Mora musste Sirius gleich im Startdrittel vier Gegentreffer hinnehmen, ohne selber erfolgreich gewesen zu sein. Sirius erholte sich zwar und traf im weiteren Verlauf selber auch noch vier Mal, doch KAIS Mora war zu stark und entschied die Partie mit 9:4 für sich. In der zweiten Partie traf Krähenbühl auf ihre Schweizer Kollegin Lara Heini im Tor von Pixbo. Doch Pixbo ist im Moment nicht zu stoppen und gewann gegen Sirius mit 7:5. Am Samstag trifft Krähenbühl auf Malmö mit Andrea Gämperli.

IK Sirius FBC - KAIS Mora 4:9

IK Sirius FBC - Pixbo Wallenstam IBK 5:7

In der Serie «Blick auf die SSL» berichten wir jeden Dienstag, wie es den Schweizer Spielern in der SSL letzte Woche ergangen ist.

 

SSL Männer

 

SSL Frauen

 

Highlights

Foto: Magnus C. Lydahl

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Concordia

Silbersponsor

Gast

Silbersponsor

OPACC

Silbersponsor

xtendx

Partner

Faude & Huegenin

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF

Unterstützt durch

Sport-Toto