Anmelden
10.02.2019

NLA Männer

WaSa schlägt GC, Tigers unterliegt Chur

Im Kampf um den letzten Playoff-Platz bleibt es weiterhin spannend. Zwei Runden vor Schluss haben sowohl Tigers Langnau, Rychenberg Winterthur und Waldkirch-St.Gallen 24 Punkte auf ihrem Konto.

Die Tigers Langnau verspielen in den Schlussminuten die Chance den Playoffs einen grossen Schritt näher zu kommen. Die Emmentaler verlieren zu Hause gegen Chur Unihockey mit 6:8. Das Heimteam führte bis zur 22. Spielminute mit 3:0, musste anschliessend die ersten Treffer der Bündner hinnehmen, konnten aber wiederum bis zur 49. Minute auf 5:2 davon ziehen. Doch dann wendete sich das Blatt: Innert acht Minuten kehrten die Bündner die Partie und führten nun plötzlich mit 6:7. Der Schlussstrich setzte Fabian Beeler eine Minute vor Schluss zum 6:8 Auswärtssieg für Chur Unihockey.

Nach der 4:9 Niederlage am Vortag gegen Leader GC, gewinnt Waldkirch-St.Gallen das nachgeholte Spiel zu Hause mit 2:1. Michael Schiess brachte in der 14. Minute die St. Galler mit 1:0 in Front, ehe zwei Minuten vor der ersten Pause Florian Wenk für die Zürcher ausgleichen konnte. Das Game-Winning-Goal gelang Chris Eschbach bereits in der 28. Minute. WaSa sichert sich so drei wichtige Punkte im Rennen um die erstmalige Playoff-Qualifikation.

Somit bleibt es mit Tigers Langnau, Rychenberg Winterthur und Waldkirch-St.Gallen spannend bis zum Schluss. Alle drei Teams kommen auf 24 Zählern und treffen in den letzten beiden Runden auf folgende Gegner:

Unihockey Tigers Langnau
Auswärts vs Kloten-Dietlikon Jets
Heim vs SV Wiler-Ersigen

HC Rychenberg Winterthur
Heim vs Zug United
Auswärts vs UHC Uster

UHC Waldkirch-St.Gallen
Heim vs UHC Thun
Auswärts vs Zug United

NLA Männer 20. Runde 10.02.2019


Tigers Langnau - Chur Unihockey 6:8 (2:0, 1:2, 3:6)
Espace-Arena, Biglen. 268 Zuschauer. SR Schuler/Sprecher.
Tore: 13. S. Siegenthaler (S. Flühmann) 1:0. 19. M. Kisugite (M. Strohl) 2:0. 22. M. Kisugite (I. Brechbühl) 3:0. 30. J. Hirschi (A. Bürer) 3:1. 40. P. Riedi (J. Binggeli) 3:2. 43. R. Mayer (D. Langenegger) 4:2. 49. S. Flühmann (A. Jakob) 5:2. 50. S. Cavelti (P. Riedi) 5:3. 52. S. Cavelti (Le. Schlegel) 5:4. 54. M. Strohl (K. Kropf) 6:4. 54. M. Stucki 6:5. 56. A. Zellweger (F. Beeler) 6:6. 58. D. Blomberg (A. Bürer) 6:7. 59. F. Beeler 6:8.
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Tigers Langnau. 3mal 2 Minuten gegen Chur Unihockey.


Waldkirch-St. Gallen - Grasshopper Club Zürich 2:1 (1:1, 1:0, 0:0)
Sporthalle Tal der Demut, St. Gallen. 320 Zuschauer. SR Wehinger/Zurbuchen.
Tore: 14. M. Schiess (J. Eschbach) 1:0. 18. F. Wenk (C. Laely) 1:1. 28. C. Eschbach (N. Jordan) 2:1.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Waldkirch-St. Gallen. 1mal 2 Minuten gegen Grasshopper Club Zürich.

Storyfoto: Fabian Trees, imagepower.ch

Sponsoren und Partner

Hauptsponsor

Die Mobiliar

Ausrüster

FAT PIPE

Ausrüster

Ochsner Sport

Goldsponsor

Concordia

Silbersponsor

Gast

Silbersponsor

OPACC

Silbersponsor

xtendx

Partner

Faude & Huegenin

Charity Partner

Floorball4all

Medienpartner

unihockey.ch

Mitglied von

swiss olympics

Mitglied von

IFF